Welche Social Media Kanäle gibt es?

Allgemein | 05.01.2019

In unserem heutigen Beitrag geht es um das Thema:

 

Welche Social Media Kanäle gibt es?

 

Das mit mehr als 2,2 Milliarden aktiven Nutzern größte Soziale Netzwerk ist Facebook. Facebook wurde im Februar 2004 von Mark Zuckerburggegründet und verzeichnet seitdem einen stetigen Zuwachs an neuen Nutzern.

Facebook ist bei Privatpersonen sehr beliebt, da die Kommunikation im Vordergrund steht was es erleichtert mit Freunden und Familie in Verbindung zu bleiben. Auch bei Unternehmen ist Facebook als Social Media Plattform. 

Auf Facebook wird es Unternehmen leicht gemacht, mittels Werbekampagnen ihre Zielgruppe sehr genau anzusprechen.
 

Instagram

Instagram wurde im Oktober 2006 von Kevin Systromund Mike Krieger gegründet.  Im April 2012 wurde bekannt gegeben, dass Facebook für 760 Millionen Euro Instagram kaufen wird. Instagram ist heute eines der größten Sozialen Netzwerk, welches sich auf das Teilen und Posten von Bildern und kurzen Videos spezialisiert hat. Instagram bietet für Unternehmen aber auch für Privatpersonen die Möglichkeit, Nutzer über Werbekampagnen gezielt anzusprechen. Instagram ist ein sehr beliebter Social  Media Kanal und wird aktuell von mehr als 500 Millionen aktiven Nutzern verwendet.
 

Pinterest

Pinterest wurde im März 2010 von Ben Silbermanneingeführt. Stand 2017 hat das Soziale Netzwerk Pinterest ca 200 Millionen aktive Mitglieder. Auf Pinterest haben die Nutzer die Möglichkeit Bilderkollektionen zu erstellen und diese mit anderen Nutzern des Sozialen Netzwerks zu teilen. Pinterest ist als Social Media Kanal sehr bei Künstlern und kreativen Menschen beliebt.

Pinterest ist außerdem sehr beliebt, um sich für eigene Projekte neue Ideen von anderen einzuholen und durch "Like" und "Share" Funktion gleich Meinungen von Anderen über die eigene Arbeit zu erhalten.

 

Das Tolle: Pinnwände auf Pinterest genießen aus Sicht von Google -je nach Thema eine weitaus höhere Wertigkeit als bspw. Blog Beiträge.
 

Snapchat

 

Snapchat wurde im September 2011 von Snap Incveröffentlicht. Der Social Media Kanal ermöglicht es seinen Nutzern Bilder für eine bestimmte Anzahl an Sekunden Sichtbar zu machen. Nach Ablauf der Zeit zerstören sich die Fotos von selbst. Der Social Media Kanal Snapchat ist vor allem bei jüngeren Leuten sehr beliebt und als Instant Messaging Dienst angesehen, vergleichbar mit Whatsapp. Laut Statista wird Snapchat aktuell von 187 Millionen Nutzern verwendet und gehört damit zu den größten Social Media Plattformen
 

Twitter

 

Die Social Media Plattform Twitter wurde im März 2006 von Jack Dorsey, Noah Glass, Biz Stone und Evan Williams gegründet. Stand 2018 hat der Social Media Kanal Twitter 330 Millionen aktive Nutzer. Auf Twitter haben Unternehmen die Möglichkeit mit ihren Kunden zu kommunizieren, da hier alles in Echtzeit abläuft. Doch große Unternehmen waren nie ganz zufrieden mit der erreichten Reichweite auf Twitter, was auch an dem anfänglichen 140 Zeichen pro Tweet zur Verfügung stehenden Zeichen gelegen hat. Stand 2018 sind nun 280 Zeichen pro Tweet erlaubt, was es Unternehmen erleichtert Werbetexte für die Twitter Community als Werbeplattform zu verfassen.
 

Youtube

 

Der Social Media Kanal Youtube wurde im Februar 2005 von Jawed Karim, Chad Hurley und Steve Chengegründet. Youtube ist die weltweit größte Videoplattform mit mehr als 500 Milliarden Videos. Jede Minute werden auf Youtube über 400 StundenVideomaterial hochgeladen. Aktuell hat Youtube 1,9 Milliarden aktive Nutzer. Youtube ist aus der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken. Auf dem Social Media Kanal findet man einfach "alles" von Tutorials bis hin zu den neuesten Technik Reviews ist auf Youtube für jeden etwas dabei. 

 

 
 
Das Waren unsere Top 6 Social Media Kanäle. Es gibt natürlich noch viele mehr über die es sich zu berichten lohnt, vielleicht dazu in einem weiteren Blog Beitrag mehr.
 

Dieser Beitrag wurde von Johannes Blöchl geschrieben.

 

Johannes Blöchl ist der Gründer Werbeagentur One Step

https://www.one-step-promotion.com

 

Hier können Sie diesen Bericht herunterladen:

https://drive.google.com/open?id=1cHdR9TLJUi2p_lQ_En13EOARdkPOgU86vGjfMBpafJ0